Kreisjägerschaft Gütersloh e.V.

 

Herzlich Willkommen auf unseren Seiten

  
   
   
Startseite DJV
Startseite LJV-NRW
Startseite KJS-Gütersloh
 
News
Termine
Vorstand
Hegeringe
Jagdliches Schießen
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdliches Brauchtum
Jägerinnen
Jungjägerausbildung
Junge Jäger
Lernort Natur
Naturschutz
Öffentlichkeitsarbeit
Marderbeauftragter
RWJ
 
Neubau-Hubertusheim
 
Untere Jagdbehörde
 
Mitglied werden
 
Kontakt und Links
Impressum
 

Neubau Hubertusheim


Unser neues Hubertusheim entsteht mit finanzieller Unterstützung des Landes NRW, der NRW-Stiftung, der Wildtier- und Biotopschutz-Stiftung,
der
Familie-Osthushenrich-Stiftung,
dem Sponsoring durch die Mitglieder der Kreisjägerschaft und vieler im Kreis Gütersloh ansässigen Unternehmen und Institutionen. 

Um die vielfältigen Aufgaben und gesteckten Ziele zu schaffen, sind finanzielle Zuwendungen weiterhin notwendig und erwünscht. 

Hier die Daten des Spendenkontos: 

    Kreisjägerschaft Gütersloh e.V.

    Volksbank Gütersloh e. V.
    Konto-Nr. 2030 400 101
    BLZ 478 601 25

    IBAN: DE90478601252030400101
    BIC:    GENODEM1GTL

    Stichwort: Spende für Neubau Hubertusheim

 

Putz- und Reparaturtag am 21. Oktober 2017

Waren die letzten Tage des Oktobers von wunderschönem sonnigen Wetter geprägt, zeigte der Herbst am diesem Samstag sein „normales“ Gesicht.
Doch die Teilnehmer des Putz- und Reparaturtages ließen sich von dem kühlen und regnerischen Wetter nicht davon abhalten, für Ordnung am
Hubertsheim zu sorgen. Hegeringleiter Rolf Bellmann vom HR Harsewinkel hatte seine Vorstandskollegen Laurenz Strotmann und Hermann Rasch
sowie Paul Daut und Frank Berwalk aktiviert und sie sorgten mit entsprechenden Gartengeräten, Besen und Kehrschaufel dafür, dass das äußere
Umfeld des Hubertusheims nun in den wohlverdienten Winterschlaf gehen kann.
Parallel zu den Reinigungsarbeiten rund um’s Hubertusheim hatten
sich Rolf Heiner-Kiel, Markus Zimmer und Frank Flottmann vom KJS-Vorstand Größeres vorgenommen. Aufgaben waren der Austausch der Ortgangbretter
sowie die Reinigung der Regenrinnen und Fallrohre an der Stationären Waldschule. Um Kosten zu sparen hatten sich die Drei auf der vorletzten
Vorstandssitzung bereit erklärt, diese Arbeiten auszuführen. Dazu hatte Heiner Rolf-Kiel 3,5 cm starke Eichenbretter vorbereitet, die er zur Reparatur
an der Fassade der Stationären Waldschule mitgebracht hatte. Um die Montage in luftiger Höhe nicht zum Risiko werden zu lassen, stellte Hartmut
Bänisch vom HR Herzebrock-Rheda seinen Teleskoplader inkl. Montagekorb zur Verfügung. Und mit Hilfe eines zusätzlichen mobilen Gerüstes der Fa.
Keisinger gestaltete sich die Montage problemlos.

Zwischen all diesen Arbeiten hatte das Hausmeisterehepaar Ostkamp ein reichhaltiges zweites Frühstück zur Stärkung vorbereitet.
Die optisch und funktional stark aufgewertete Giebelfront der Stationären Waldschule ist, bis auf ein paar Restarbeiten an der Überdachung im Eingangsbereich,
nun ein echter Hingucker im Gesamtensemble HUBERTUSHEIM der KJS Gütersloh.

Allen Beteiligten dieses Putz- und Reparaturtages wird im Namen der gesamten KJS-Mitgliederschaft und des KJS-Vorstandes ein ausdrückliches DANKESCHÖN gesagt.

                
                              Vorbereitung zur Befestigung.                          Befestigungsbohrungen für die Verschraubung                         Die Ortgangspfannen sind aufgenommen,
                                                                                                           der neuen Ortgangbretter.                                                       die Montage kann beginnen.
                                                                                                        
                                                                                                                                                          

                

    
          Die Dachrinne wird gekürzt und verschwindet                             Passt perfekt, sieht klasse aus                                Nach dem Arbeiten schmeckten heißer Kaffee
                         optisch hinter das Ortgangbrett.                                     
und hält die nächsten Jahrzehnte.                                             und frische Brötchen gut
                                                                                                  

                      
             

                                                                                                                   

Frühjahrsputz am 8. April 2017

Der Frühling kann kommen! Dass alles nun rundum blitzblank glänzt, dafür sorgten bei der zweiten Aufräumaktion am Hubertusheim fleißige Mitglieder des Hegering Halle um Vorstandsmitglied Olaf Barz, der den verletzungsbedingt fehlenden Hegeringleiter Volker Janssen bestens vertrat und eine schlagkräftige Truppe mitbrachte. Unterstützt wurden die 5 Hallenser von Ralf Reckmeyer und seinem Vorstandskollegen Heiner Rolf-Kiel, Hundeobmann Josef Westermann, den Mann mit dem „grünen Daumen“ und Hausmeister Oliver Ostkamp. Es wurde neu gepflanzt, Unkraut beseitigt, neuer Rindenmulch aufgebracht und das Umfeld wie Wege und Parkplätze gereinigt. Für das leibliche Wohl sorgte auch dieses mal wieder Laure, die Gattin von Hausmeister Olaf Ostkamp. Sie hatte ein prächtiges Frühstück zusammengestellt!
Allen Aktiven für ihren Einsatz und Laure für das tolle Frühstück ein ganz herzliches Dankeschön.

 


             


                                                     


                 
 
 
Aufräumtag am 29. Oktober 2016

Der KJS-Vorstand hatte gerufen und der Hegering Borgholzhausen war zur Stelle. Hegeringleiter Karl-Heinrich Hoyer hatte Vorstandskollegen und Hegering-Mitglieder motiviert und bei strahlendem Sonnenschein traten sie an, bewaffnet mit Besen, Schaufel, Putzlappen und Handfeger. Und sorgten rund um das Hubertusheim dafür, dass das schmucke Gebäude besenrein in die Herbst- und Wintermonate gehen kann. Weitere tatkräftige Hilfe bekamen sie von Hausmeister Oliver Ostkamp, dem KJS-Vorsitzenden Ralf Reckmeyer und seinem Stellvertreter Heiner Rolf-Kiel, Hundeobmann Josef Westermann und LON-Obmann Olaf Brüning. Sie reinigten die Dachrinnen der Gebäude und Fensterschächte in den Kellerräumen. Entfernten Unkraut an der neu gepflanzten Hecke und den Pflanzfeldern, räumten die alten Möbel aus den Unterrichts-und Versammlungsräumen und schafften so Platz für die neuen Stühle und Tische. Und schafften Ordnung in der Stationären Waldschule, die zukünftig von der Abt. Lernort Natur für Lern- und Übungsstunden genutzt werden soll. Für das leibliche Wohl sorgte Laure, Gattin des Hausmeisters, und so konnten alle Aktiven mit zufriedenen
Gesichtern gegen Mittag ihre Arbeit beenden. Allen fleißigen Helfern gebührt ein ganz herzliches „Dankeschön!“
 


                     


   

   
 

16.05.2015  
 
           



                
 
21.09.2014  
 
           
 
04.09.2014

Die Außenanlagen nehmen Gestalt an, die ersten Pflanzen sind gesetzt. Alles fügt sich zu einem harmonischen Ganzen.

 
            
 
30.08.2014 Auskoffern, Schotter fahren, verteilen und verdichten.
Vorstandsmitglieder und freiwillige Helfer schafften die neue Zufahrt.

          


          
 
28.08.2014  Vorbereitung für das Schottern des Hauptweges

                               
 
28.08.2014  Passen sich gut dem modernen Baukörper des Hauses an:

                    

                        Die Lampen im Eingangsbereich   .....   auch hier, energiesparende LED-Lichttechnik

      
25.08.2014  Die Straßenlaternen sind montiert . . . . .
    
                                        
 

                                               . . . .  ausgestattet mit hochmoderner, energiesparender LED-Technik
 

   
19.08.2014  Die Parkplatzanlage ist fast fertig.

                                         
 
Am 25. Juli 2014 starteten die Arbeiten an den vorderen Parkplätzen und den Außenanlagen. Bis zur Einweihung am 7. September werden Zuwege und Parkplatzanlagen fertig sein.

             

              
 


Zur Fertigstellung des gesamten Bauvorhabens benötigen wir noch weitere Spenden
für nachstehende Gewerke:
 


Wiederherstellung der Zufahrt zum Hubertusheim

                                    


Gestaltung der gesamten Außenanlagen mit Anpflanzung der von der Landschaftsbehörde geforderten Ausgleichsmaßnahmen

                          



 
Anlage von 16 weiteren Parkplätzen (Auflage gem. Baugenehmigung)

           


Ordnungsgemäße Beleuchtung der Paktplätze und Außenanlage

                                

 

   
04.01.2014  Einzug und Einräumen

        

        
30.12.2013  
 
        


           

                                                

 
18.12.2013  

                          


                                                      

           
 
04.12.2013  
   
           
 
29.11.2013  Treppe zur Empore für "Lernort Natur"

           

           
 
25.11.2013  Außen werden Kantensteine gesetzt und innen werden die Flieswände gespritzt

           
 


 

Es geht auf den Winter zu
 

20.11.2013  

           
 
08.11.2013  

                       
 
07.11.2013  

           
 
05.11.2013  

                                              
 
28.10.2013  

           
 
22.10.2013  

                       
 
17.10.2013  Aufbau und Installation der Wärmepumpe

                       
 
14.10.2013  Der Estrich ist verlegt.

                                                  
 
12.10.2013  Aufräumarbeiten - vielen Dank den freiwilligen Helfern für ihren Einsatz

           

           
 
07.10.2013  

           
 
26./27.09.2013  

           

           
 
21.09.2013  

           
 
12.09.2013  

           
 
05.09.2013

Außen passiert z. Zt. nichts, innen aber wird fleißig gearbeitet. Der Elektriker zieht die Strippen, die Trockenbauer montieren die Deckenplatten und die Sanitäranlagen werden platziert.


           
 
27.08.2013 Fliesenauswahl: Es ist gar nicht so einfach, Geschmack und Zweckmäßigkeit unter einen Hut zu bringen.

           
 
26.08.2013

Der Fensterbauer hat mit dem Einbau der Fenster begonnen, an der Decke wird die Lattung für die Deckenverkleidung angebracht. Außerdem begannen die Handwerker mit der Bohrung für die Erdwärmeversorgung.

 
     
 
20.08.2013

Es gibt wieder sichtbare Bau-Fortschritte. Die Garagengiebel sind verkleidet, Folie, Lattung und Konterlattung sind montiert und die Regenrinnen werden angebracht. Das Dach am Hubertusheim ist endlich dicht, die Firstpfannen sind verlegt; der Sockel am Andex ist verklinkert; die Dachflächenfenster auf der Lernort-Natur-Empore bringen Licht ins Dunkel und der Elektriker ist fleißig beim Schlitzen, Fräsen und Platzieren der  Leerrohre und Leerdosen.


     

     
 
05.08.2013  Dämmung für den Übungsraum

            
 
27.07.2013  Das Dach ist dicht

     
24.07.2013  
             
                               
 
23.07.2013  
 
                             
 
19.07.2013  Handwerkerfest - Richtfest

 

 
 
18.07.2013  Vorbereitungen für das Richtfest
 
             

                                              
 
17.07.2013  Beginn einer Vorstandssitzung mit Besichtigung des Rohbaus
 
                             
 
16.07.2013  Der Vorbau wird noch oben dicht gemacht

    
 
12.07.2013  Klinker an der Südseite

   
 
08./09.07.2013  
 
      

              
 
03.07.2013  

                               
 
02.07.2013  

 
 
01.07.2013  

    
 
28.06.2013  Mit Giebel sieht es schon fast wie ein Haus aus

    
 
25.06.2013  Auf dem Bild rechts ist schon der Grundriss der Garage der Rollenden Waldschule abgesteckt

    
 
24.06.2013   Der Ringbalken nimmt Gestalt an

    
 
21.06.2013   Die Decke wird gegossen

    
 
19.06.2013  

          
 
17.06.2013  Vorbereitung zur Decke

          
 
14.06.2013  Da sind schon die Zimmer zu erkennen

                    

 
13.06.2013  Baubesprechung und Pressetermin mit der NW

        
 
12.06.2013  

         
 
10.-11.06.    Der Baukörper nimmt Formen an

                   
 
07.06.2013  

       
06.06.2013  

        
 
05.06.2013    Bodenplatte mit Anschlüssen

                   
 
04.06.2013    Kellerdecke und Vorbereitung der Bodenplatte

                   
 
28.05.2013    Der Keller ist gegossen

    
                                                  
27.05.2013                  Es geht voran                     

                            

 

26.05.2013                  Da soll der Keller entstehen        

                       
 


 
 


22.05.2013 und 23.05.2013   Der Abriss
 


 
 

15.05.2013                           Alle Bedingungen erfüllt, es kann losgehen

 
 
 

27.04.2013     Auszug und sichern

      

                                            
 

21.11.2012

     Aus dem Bauantrag - " Der Neubau"


 

Ansicht vom Garten aus
 



Ansicht von der Straße aus